Auf der Flucht vor einer unglücklichen Ehe und Erholung für seine angeschlagene Gesundheit suchend, gelangt Kriminalmeister Johann Gutmann in die Hafenstadt Amsdorf. Als im gräflichen Schloss die Mutter des Foltermeisters auf bestialische Art und Weise getötet wird, lässt sich Johann überreden, dem unerfahrenen Kriminalmeister Ferdinand Gramm unter die Arme zu greifen. Johann wird in eine Mordserie an alten Frauen verwickelt. Bizarre Todesarten, Spuren, die ins Nichts verlaufen und seine angeschlagene Gesundheit fordern ihn bis aufs Äußerste.